Der geschützte Raum

Für den Prozess des Malens ist der geschützte Raum eine wichtige Bedingung.

Außerhalb der Hektik des Alltages kann das Begleitete Malen an einem ruhigen Ort dem Einzelnen helfen, seinen Bedürfnissen und Erfahrungen auf die Spur zu kommen.

Weiterlesen: Der geschützte Raum

Prozess des Malens

Prozess des MalensEnt-Stehungsprozess der Bilder

Wenn wir davon ausgehen, dass die Malenden das Erschaffen ihrer Bilder auf die gleiche Art und Weise bewältigen wie das Leben, erschließen sich im Prozess des Malens die realen Bedeutsamkeiten für die Malenden im Bild wie von selbst. Sie können erkannt und Lösungen können, davon ausgehend, gefunden werden.

Weiterlesen: Prozess des Malens

Beispiel aus der Praxis

Beispiel aus der PraxisBeschreibung einer Malenden zur Entstehung eines Bildes und die Entwicklung während des Malprozesses

Die Malende steht unentschlossen vor dem weißen Blatt Papier. Die Malleiterin sagt: „Wenn du nicht weißt, was du malen willst, nähere dich deinem Bild über die Farben. Schau, welche Farbe dich besonders anspricht und beginne damit“.

Weiterlesen: Beispiel aus der Praxis

Mein Bezug zu ARNO STERN und BETTINA EGGER

Die Zielsetzung des Begleiteten Malens dient aus Sicht von ARNO STERN und BETTINA EGGER in erster Linie dazu, der eigenen Persönlichkeit und Kreativität im Prozess des Malens auf die Spur zu kommen.

Mich überzeugt nachdrücklich vor allem wie ARNO STERN und BETTINA EGGER durch praktische Erfahrungen im geschützten Raum einen beseelten Weg der malerischen Spurensuche im Begleiteten Malen gefunden haben.

Weiterlesen: Mein Bezug zu ARNO STERN und BETTINA EGGER